Geschreibsel

Herberge

[#Lyrimo 07.11.2020, Thema Hotel]

Eine Tasse Kaffee auf einem Holztisch, oben ein Notizbuch, rechts ein Bleistift
Gedichte sind mir eine Herberge (Foto: edar/pixabay.de)

Der Weg war weit.
Es schmerzen Füße und Rücken, Hintern und Herz.
Lass uns ankommen, absteigen,
unterkommen, ruhen.

Die Türen verschlossen,
Nur fremde Gesichter und niemand
lässt uns herein, ins Warme,
zum gemachten Bett.

Das Zimmer vergeben,
kein Platz, kein Essen und kein Hort,
irgendwo mähen Schafe
und es dunkelt immer mehr.

Dort ist ein Dach,
es zieht, das Stroh ist feucht,
nur ein Moment, nur eine Nacht,
die alles ändert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x